Oben ohne. Eine neue Dimension Großprojekt.

Das dritte Reich ging vorüber. S21 kommt!

bahnhof vergraben

Das Experiment Stuttgart-21 hat eine Dimension, die Albert Speer hätte erblassen lassen.

Anstatt einen Bahnhof leistungsfähiger zu machen, legen wir in einfach quer und schaffen damit Arbeit für Jahrzehnte. Beim Bau der Zulaufstrecken werden wir eine Million Euro in durchschnittlich 16 Stunden vergraben. Und das bei einer Bauzeit von über zehn Jahren!
Damit erreicht es nicht bloß die begrenzten Dimensionen der Großprojekte der 1930er Jahre. Der Tiefbahnhof kann bei ausreichend lang gestreckter Bauzeit und möglichst vielen Interventionen von Bürgern, Rohstoffpreisen und garstigem Untergrund sogar in den Schatten stellen, was der Generalbauinspektor damals vorsah: das Reichsparteitagsgelände oder die Halle der Deutschen in Berlin.

Foto: Bundesarchiv, Bild 146-1986-029-02_CC-BY-SA

Deswegen ist S-21 ein Jahrhundertprojekt. Noch in vielen Jahrzehnten werden Menschen unnötige Tunnel sanieren oder Pläne entwerfen, wie die Leistungsfähigkeit des früheren Kopfbahnhofs wieder zu erreichen ist.

Sehen Sie mehr :




Kopf - Los !